Kipflkoch & Bratlgeiger

Eine erwanderte Speisekarte der Wiener Küche und der Wiener Köche
Kaum eine Stadt kann sich einer eigenen Küche rühmen. Die „Wiener Küche“ ist ein Kosmos für sich, hier finden Geschichte, geographische Lage, Klima, Mentalität und die vielfältigen Einflüsse aus den Kronländern der einst riesigen Monarchie ihren Niederschlag. An der Nahtstelle zwischen Ost und West, zwischen Bergen und Ebene wandern noch immer in die Metropole Wien die Gerichte aus allen Richtungen ein – und doch wird wieder etwas ganz Anderes daraus! Die Nationen der Monarchie würden ihre Speisen in der Wiener Küche kaum mehr wieder erkennen.

Die Führung „Kipflkoch & Bratlgeiger“ lässt die Wiener Küche in verschiedenen Lokalen der Innenstadt Revue passieren: Im Beisl, im Kaffeehaus und im Wirtshaus gibt es dann praktische Übungen mit Kostproben von typischen Wiener Gerichten. Dazu natürlich viele Geschichten über Essen und Trinken, über Fastenzeiten und Feiertage, über Kaffeetrinken und Kaffee bestellen. Zur Abrundung gehören dann noch Wienerlieder, in denen natürlich auch die Wiener Küche nicht zu kurz kommt.

Und da wir uns Zeit lassen zum Essen und Plaudern, passt diese Führung natürlich nicht in den üblichen Zeitrahmen. Sie beginnt um 13:30 Uhr, die Kostproben verteilen sich über den ganzen Nachmittag. Zu dieser Führung sollte man hungrig kommen und sich ca. 4 ½ Stunden Zeit nehmen.

Habe ich Ihnen Gusto gemacht? Dann kommen Sie mit oder bestellen Sie die Führung bei mir.

Treffpunkt: Ecke Rotenturmstraße/Schwedenplatz
Bitte hungrig zur Führung kommen!
Preis: € 60,- pro Person (Gruppen mindestens 15 Personen)
Dabei ist inkludiert:
Führung mit 4 ½ Stunden
3 Kostproben in drei verschiedenen Gaststätten
Inkl. Kaffee und einem Pfiff Bier
Musikalischer Ausklang





Karikatur: Ulrich Chmel www.papiertheater.at