Ich zeige Ihnen Wien von seiner schönsten Seite
Aus den verschiedesten Perspektiven
Mit seinen Schauseiten uns seinen Geheimnissen
Zum sinnlichen Erleben
Zum Kosten und Genießen
Zum Erfahren und Begreifen
Nehmen Sie mich beim Wort!

Ich habe den schönsten Beruf der Welt – Ich bin Berufsgeherin

Und das nicht allein, sondern mit motivierten, interessierten Menschen, die bereit sind, sich auf die Atmosphäre der Stadt einzulassen. Die bereit sind, sich dem Faszinosum einer seit 2000 Jahren gewachsenen Stadt zuzuwenden, die Phantasie spielen zu lassen und damit den alten Häusern Leben einzuhauchen.

Menschen, die aber auch bereit sind, sich ins Gewühl eines Marktes zu begeben, ihre Sinne auf Empfang zu stellen, sich einzulassen auf Kommunikation.

Auf meinen Spaziergängen ist die Stadt die Kulisse in der meine Geschichten spielen und jene Menschen, die mit mir unterwegs sind, können Mitspieler oder Zuschauer sein, können sich berühren lassen von den Tragödien oder lachen über Komisches. Manchmal schlüpfe ich bei meinen Spaziergängen in eine andere Identität und dann erzähle ich von der Stadt aus einer anderen Perspektive.

Ich „gehe“ aber auch auf Reisen, um neue Horizonte zu entdecken. Und auch das nicht ohne auf die Begleitung von Menschen zu verzichten. Gemeinsam zu erleben, bedeutet Resonanz zu haben, Kommunikation, Meinungsaustausch und Freude.

In den vierzig Jahren meines Berufes habe ich schon sehr viele Kilometer zurückgelegt und immer bin ich bereichert nach Hause gegangen. Und nun, im Alter, wenn mein Rückgrat streikt, möchte ich noch immer nicht auf die Bereicherung meines Berufes verzichten.

Habe ich erwähnt, welcher Beruf meine Berufung war und ist? Ich bin ein Austria Guide. Und: ich habe den schönsten Beruf der Welt!